2017

Die Betriebsstätte Suttero sichert sich mit einem Erweiterungsbau die Produktionskapazitäten.

2015

Die Produktion der Betriebsstätte Gattiker wird nach Suttero Gossau und Suttero Bazenheid verlagert.

2012

Eröffnung des Frischfleischzentrums Suttero in Bazenheid. Reto Sutter, der Bruder von Ernst, übernimmt die Geschäftsleitung der Ernst Sutter AG.

Die Produktion der Betriebsstätte F&W wird bei Gemperli St. Gallen sowie Suttero Bazenheid integriert.

2008

Folgende Gesellschaften fusionieren mit der Ernst Sutter AG: F&W, Gattiker, Gemperli, Reber, Suttero und Viaca.

2004

Die Ernst Sutter AG wird in die Carnavi Holding AG integriert und tritt der fenaco bei.

1995

4. Generation: Sohn Ernst Sutter übernimmt die Geschäftsleitung.

1994

Die Gemperli in St. Gallen baut eine neue Produktionsanlage. Die Betriebe werden erstmals ISO-Zertifiziert.

1984

Die Ernst Sutter AG übernimmt die Metzgerei Gemperli.

1983

Die Produktionsanlage bei Suttero in Gossau wird ausgebaut.

1976

In Gossau wird ein moderner Fabrikationsbetrieb bezogen.

1964

3. Generation: Gründung der Ernst Sutter AG, Ernst Sutter sen. und seine Frau Margrit führen die Firma.

1935

2. Generation: Ernst Otto und Lydia Sutter übernehmen den elterlichen Betrieb.

1909

1. Generation: Otto und Frieda Sutter übernehmen die Dorfmetzgerei Suttero und das Restaurant Ochsen in Teufen (AR).